Autocheck: Monatlich Kühlwasser kontrollieren

24. Juni, 2016 | 16:38
Autocheck: Monatlich Kühlwasser kontrollieren << Zurück
1 Sterne Bewertung2 Sterne Bewertung3 Sterne Bewertung4 Sterne BewertungBeste Bewertung Bewertung (#3 - ∅:4,67 / 5)

Wer mit dem Auto in den Urlaub fahren will, sollte rechtzeitig den Kühlwasserstand überprüfen. Ansonsten aber ist es völlig ausreichend, einmal im Monat auf den Stand zu achten. Das gilt auch für Hitzeperioden.

Falls der Kühlwasserstand nichts anderes nahe legt, genügt es auch im Sommer, ihn einmal im Monat zu überprüfen.

Auch im Sommer reicht es, das Kühlwasser einmal im Monat zu kontrollieren. Vor der Urlaubsfahrt sollten Autofahrer den Stand aber zusätzlich checken.

«Eigentlich ist auch bei heißen Temperaturen nicht viel zu beachten», sagt Rainer Camen vom Tüv Nord. Man hält sich an die Füllstandmarkierung am Vorratsbehälter und füllt bei Bedarf nach. Dazu reicht sauberes Leitungswasser.

«Bei häufigem Nachfüllen sinkt der Frostschutzanteil», sagt Camen und rät, ihn im nächsten Winter zu kontrollieren. Kühler und Lüfter müssen Frischluft bekommen können. «Bei Extremst-Situationen sollte man den Motor abkühlen lassen», rät Camen. Das sei in Mitteleuropa in der Regel aber kein Thema. Wer aber jedes Mal größere Mengen nachfüllen muss, sollte das System auf Undichtigkeiten prüfen lassen.

Foto: Bodo Marks
Quelle: Essen (dpa/tmn)
KFZ-Ratgeber / Auto-Ratgeber von Heisel am Kreisel,
Autohaus Heisel – Neu- und Gebrauchtwagen
von Toyota, Lexus, Volkswagen, Peugeot.

------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: Heisel am Kreisel
Artikel-Shortlink: www.heisel.de/kfz-ratgeber-autocheck-monatlich-kuehlwasser-kontrollieren/
Autor: Ihr Partner rund um Toyota, Lexus, Peugeot und Volkswagen
Veröffentlichung: 24. Juni 2016
Ressorts: KFZ-Ratgeber
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.




Artikel kommentieren!