KISS- Die Kindersportschule

KISS arbeitet gegen die immer stärker werdende Konkurrenz von Smartphones, Tablets, Computer, Video PC und Fernsehen. Kinder erleben Bewegung häufig nur noch aus zweiter Hand über diese Medien – die daraus folgenden Bewegungsdefizite führen oftmals zu motorischen und gesundheitlichen Störungen, wie Haltungsschwächen, Übergewicht und Konzentrationsstörungen. Derzeit besuchen ca. 220 Kinder die Sportschule. Innerhalb unseres Projekts soll ein neuer nächster Standort in Merzig eröffnet werden, um somit 60 weiteren Kindern der Zugang zur Sportschule zu ermöglichen. Kinder mit Migrationshintergrund sind bei KISS ebenso herzlich willkommen und werden integriert wie Kinder mit Behinderungen.

Innerhalb der freiwilligen Ganztagsschule können  die Kinder sich in vielen Sportarten ausprobieren und so die richtige Sportart für sich finden. Das durch einen speziellen Lehrplan gestützte Konzept schafft mit wechselnden Themeninhalten stets neue Herausforderungen. Zusätzlich bietet die Kindersportschule regelmäßig stattfindende Sonderaktionen wie Schwimmunterricht, Zeltlager oder Wandertage in den Ferien an. Im Sportunterricht können die Kinder ihren kreativen Bewegungsdrang ausleben und Fairness im Umgang mit anderen erlernen. Durch die Kooperation mit (Kinder-) Ärzten und Physiotherapeuten aus der Umgebung bietet das Projekt mögliche Anlaufstationen für suchende Eltern.

Das Training der Kinder wird durch das „KISS-Team“ durchgeführt. Das Team besteht aus diplomierten und angehenden Sportlehrern und –lehreinnen. So ist mit Know-How bestens für die kindergerechte Betreuung gesorgt.

 

Jetzt_abstimmen