Sparkassen-Cup

9. Dezember, 2016 | 8:00
Sparkassen-Cup << Zurück
1 Sterne Bewertung2 Sterne Bewertung3 Sterne Bewertung4 Sterne BewertungBeste Bewertung Bewertung (#6 - ∅:4,83 / 5)

Handballturnier mit A-Jugend-National-Mannschaften

Heisel am Kreisel unterstützt schon seit Jahren den Handball Cup in Merzig. Beim Sparkassen-Cup treffen jedes Jahr Handball-Jugend-Nationalmannschaften gegeneinander an.

Der HSV Merzig-Hilbringen freut sich, als Veranstalter den Sparkassen-Cup (ehemals Hela-Cup und Victor’s Cup) auszurichten. Das mit A-Jugend-National-Mannschaften international besetzte Handballturnier findet traditionell vom 27.Dezember bis 29.Dezember in der Merziger Thielspark-Halle statt.

 

Sparkassencup Merzig

 

Das inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Turnier genießt in Handball-Fachkreisen den Ruf einer „kleinen“ Europa-Meisterschaft im männlichen A-Jugend-Bereich. Viele Nationaltrainer nutzen die Zeit zwischen den großen EM-und WM-Turnieren, um ihre Nationalmannschaft weiter einzuspielen bzw. um weitere Perspektivspieler zu testen.

 

1987 erstmals durchgeführt, war das (bis 2007 noch unter dem Namen „ Hela-Cup“) firmierende Turnier  von der damaligen Vereinsführung des HSV Merzig-Hilbringen unter dem Vorsitz von Herrn Dr. Ernst Zimmer ins Leben gerufen worden, um die Jugendarbeit zu fördern und zu unterstützen. Niemand hätte sich damals träumen lassen, dass aus diesem Turnier einmal eines der renommiertesten internationalen Jugend-Handball-Turniere in Europa werden würde.

------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: Heisel am Kreisel
Artikel-Shortlink: www.heisel.de/sparkassen-cup/
Autor: Ihr Partner rund um Toyota, Lexus, Peugeot und Volkswagen
Veröffentlichung: 09. Dezember 2016
Ressorts: Sponsoring
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.




Artikel kommentieren!